Diskretion

Alternative Bezeichnungen

  • Verschwiegenheit
  • Vertraulichkeit
  • Geheimhaltung

Was ist Diskretion?

Definition: Diskretion ist die Praxis der Wahrung von Geheimnissen oder privaten Informationen, indem diese nicht an Unbefugte weitergegeben werden.

Erklärung

In Beziehungen und beim Dating ist Diskretion von zentraler Bedeutung, um Vertrauen aufzubauen und die Privatsphäre aller Beteiligten zu schützen. Sie beinhaltet oft die sorgfältige Auswahl dessen, was man teilt, und mit wem man es teilt.

Diskretion ist nicht nur in persönlichen Beziehungen wichtig, sondern auch in professionellen Kontexten, wo Vertraulichkeit unerlässlich ist. Die Fähigkeit, diskret zu sein, zeigt Respekt für die Privatsphäre anderer und kann helfen, Beziehungen zu stärken und zu erhalten.

Beispiele

  • Ein Paar entscheidet sich, Details ihrer Beziehung nicht in sozialen Medien zu teilen.
  • Ein Freund bewahrt ein Geheimnis, das ihm anvertraut wurde, um die Vertraulichkeit zu wahren.
  • Ein Berater hält Informationen über seine Klienten streng vertraulich.

Links zum Thema

  • Ein Artikel in der FAZ diskutiert das „hormonelle Irrsein“ auf Dating-Portalen und die Rolle der Diskretion: FAZ.net Artikel.
  • Wikipedia bietet eine detaillierte Erklärung zum Begriff Diskretion, einschließlich seiner Anwendungen und ethischen Betrachtungen: Wikipedia.
  • Das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache (DWDS) gibt eine Definition und Wortgeschichte von Diskretion: DWDS.